Train The Trainer Ausbildung

Trainer Ausbildung zum "Geprüften Trainer" mit Zertifikat
Geprüfter Trainer / Geprüfte Trainerin


Die Ausbildung Geprüfter Trainer im Überblick

Trainer

Sie wollen als Trainer durch nachhaltige Lernkonzepte und Ihre Person überzeugen und Menschen individuell in ihren persönlichen Lernprozessen begleiten? Profitieren Sie von einer Ausbildung, die eine Brücke schlägt zwischen Wissenschaft und Praxis und Ihnen damit die optimale Basis für die erfolgreiche Durchführung Ihrer Seminare bietet. Sammeln Sie fundiertes Know-How, füllen Sie Ihren "Methoden-Koffer" und erleben Sie sich in Trainingssequenzen „on stage“. Dafür stehen Profi-Trainer aus der Trainings- und Beratungsszene sowie Impulsgeber zu ausgewählten Sonderthemen als Ausbilder für Sie bereit.

Nach einem Jahr in Ausbildung und einer praxisbezogenen Abschlussprüfung werden Sie sehen, dass Sie ein solides Fundament für Ihre Tätigkeit als Trainer geschaffen und ihre bisherigen Kompetenzen um wesentliche Bausteine erweitert haben. Sie haben Ihren persönlichen Stil als Trainer gefunden und gehen authentisch und erfolgreich Ihren eigenen Weg.



Ablauf, Arbeitsmethoden und Lerntransfer

Die Ausbildung zum Geprüften Trainer umfasst fünf aufeinander aufbauende Module (16 Tage) und endet mit einem dreitägigen praxisbezogenen Abschlusskolloquium. Alle Inhalte sind unmittelbar in den Berufsalltag eines Trainers integrierbar. In einer kollegialen Lernkultur bringen Sie ihre schon vorhandenen Kompetenzen ein und entwickeln schrittweise Ihre eigenen Trainingsschwerpunkte. Unser methodischer Arbeitsansatz variiert dabei je nach Ausbildungsbaustein: Theoretische Präsentationen wechseln sich ab mit Übungen in Einzel- und Kleingruppenarbeit (Rollenspiele, erlebnisorientierte Elemente, "Aktivierer", Fall-Coaching etc.) sowie Plenargesprächen. Sie erhalten über einen Beobachtungszeitraum von einem Jahr gezielte und stärkenorientierte Rückmeldung als Fremdbild und können auf diese Weise Ihr Selbstbild prüfen und erweitern.

Der Praxistransfer wird durch "Trainingsprojekte" gewährleistet, die Sie in Einzelarbeit bzw. Kleingruppen vorbereiten und in den Modulen 1 und 3 durchführen. Hinzu kommen auf Wunsch an Ihren Berufsalltag angegliederte Supervisionen (auch gerne vor Ort) und Lernassistenzen (z. B. im Rahmen der nächststartenden Ausbildungsgruppe) sowie eine Mentoren Hotline für "Notfälle" im Alltag. Außerhalb der Ausbildung treffen sich die Teilnehmer neben ihrem selbstgesteuerten Eigenstudium in kollegialen Kleingruppen, um das Gelernte weiter zu vertiefen. In jedem Seminarmodul erhalten Sie Teilnehmerunterlagen sowie ein prozessorientiertes Fotoprotokoll.


Zielgruppe und Gruppengröße

Die Ausbildung Geprüfter Trainer wendet sich an alle Interessenten für den Beruf des Trainers und an bereits tätige Trainer, die ihre Position im Markt durch eine hochwertige Ausbildung, die universitäres Niveau und Praxisnähe zusammenführt, festigen wollen. Unsere „Blickrichtung“ ist dabei gleichermaßen organisationsintern wie organisationsextern, d.h. wir sprechen selbständige sowie angestellte Trainer an. Die Gruppengröße bewegt sich zwischen 8 und 14 Teilnehmern. Um den Lernprozess optimal zu unterstützen, wird die Gruppe bei Bedarf von zwei Trainern begleitet, sofern die Arbeitsformen/Methoden des jeweiligen Moduls dies erfordern.


zurück nach oben

Teilnahmegebühr und Voraussetzungen

  • Ausbildungsgebühr (16 Tage + Prüfung): 4.200,- €

Die Ausbildung ist (nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG) von der Mehrwertsteuer befreit. Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich. Studierende erhalten einen Rabatt von 40% bei Vorlage einer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung; der Nachlass für Vollzeit-Studenten mit selbstfinanzierter Promotion beträgt 20%. Studierende können nicht zusätzlich einen Frühbucherrabatt erhalten. Interessenten, bei denen besondere Umstände bezüglich der Teilnahmegebühr vorliegen, können sich gerne mit uns in Kontakt setzen, um eine individuelle Preisreduzierung zu besprechen. Supervisionen werden aufwandsbezogen gegen Aufpreis verrechnet.
Voraussetzung für die Ausbildung ist ein persönliches/telefonisches Vorgespräch mit unserer Ausbildungsleiterin Martina Ciupka.


Anmeldung

Sie möchten ein persönliches und unverbindliches Informationsgespräch führen oder sich anmelden? Dann wenden Sie sich bitte an:
Frau Dipl. Psych. Eva Heinrich, Telefon +49 221 589 785 31, Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
INeKO Institut an der Universität zu Köln Fax +49 221 589 785 33, Maarweg 231-233 in 50825 Köln.


Seminar-Bausteine der Trainer Ausbildung

Unser Grundgedanke ist es, Ihnen mit einer fundierten Didaktik- und Methodikausbildung das grundlegende Handwerkszeug für eine Trainertätigkeit zu bieten. Als Trainer sind Sie heutzutage nicht nur Vermittler und Sicherer von Lerninhalten. Sie sind Denk-Initiator und Wegbegleiter, der situations- und zielgruppengerecht dabei unterstützt, Verhalten zu reflektieren und an neue Herausforderungen anzupassen. Ihre innere Haltung sowie eine klar definierte Trainer-Rolle sind hierbei entscheidende Einflussfaktoren.

 

Modul 1: Auftragsklärung und Konzeption (4 Tage)

jetzt gehts los

Neben dem Kennenlernen der Ausbildungsgruppe geht es in diesem ersten Modul darum, ein Grundverständnis von Rolle und Haltung des Trainers zu bekommen. Sie erhalten einen Überblick, wie ein Trainingsprozess vom ersten Kundenkontakt bis hin zur Trainingsevaluation aussehen kann. Ausgestattet mit einem didaktischen und konzeptionellen Grundwissen füllen Sie danach Ihren "Methodenkoffer" und üben sich in Kleingruppen in ersten Mini-Trainings.

  • Rolle(n), Kompetenzfelder und Haltung des Trainers
  • Der "Trainingsprozess": Auftragsklärung, Ableitung von Lernzielen, Konzeption, Seminardurchführung, Lerntransfer und Erfolgskontrolle
  • Wie funktioniert Lernen und Lehren?
  • Arbeitsformen und Methoden für unterschiedliche Trainingsphasen
  • Konzeption und Durchführung eines Mini-Trainings mit Reflexion/Feedback zu Konzept, Teilnehmersteuerung und Auftreten


zurück nach oben

Modul 2: Präsentation, Visualisierung & Improvisation (3 Tage)

Egal, ob man als Trainer einen Akquisetermin mit einem Kunden hat oder die "klassische" Wissens­vermittlung gefragt ist: das Präsentieren ist "die Basis­methode" und gehört zu den Basis­kompetenzen, über die ein guter Trainer verfügen sollte. In diesem Modul lernen Sie, authentisch, präzise und klar sowie mit Freude am eigenen Thema Lern­inhalte dar­zustellen. Sie werden eine spontane und eine vor­bereitete Präsentation durch­führen (mit Video­aufzeichung) und Feed­back zu Ihren individuellen Stärken und Entwicklungs­möglich­keiten erhalten. Sie werden Umgang mit Un­vorher­gesehenem einüben und Ihre innere und äußere Haltung reflektieren.

Ziele
  • zielgruppengerechte Vorbereitung von Impulsvorträgen
  • Komplexe Sachverhalte anschaulich darstellen
  • Anschauliches Visualisieren von Inhalten und themenspezifische Medienauswahl
  • Das Publikum überzeugen: Gehör finden, verständlich vortragen und überzeugen
  • Zusammenhänge zwischen innerer Haltung und äußerer Haltung erkennen
  • Stärkung des eigenen Stils und Mut zu authentischem Auftreten
  • Flexibilität als Voraussetzung für gelungene Präsentationen
  • Perspektivwechsel und Selbstreflektion durch strukturiertes Feedback


Modul 3: Methodenwerkstatt (3 Tage)

Nach Modul 1 und 2 sind Sie in der Lage ein Seminar zu konzipieren und haben bereits einen Überblick über zahlreiche Seminarmethoden bekommen. In diesem Modul werden wir Ihren Methodenkoffer weiter füllen und einzelne Methoden vertiefen. Sie werden Probesequenzen aus selbst konzipierten Trainings testen und auf diese Weise herausfinden, welche Methode Ihnen liegt und zu Ihnen passt.

Kompetenzen
  • Vertiefung Konzeption
  • Vertiefung Methodik (z.B. Kollegiale Fallberatung, Rollenspiele)
  • Durchführung einer Trainingsprobesequenz mit Reflexion und Feedback zu Konzept, Inhalt, Teilnehmersteuerung sowie Auftreten (auf Wunsch mit Videofeedback)
  • Verschiedene Teilnehmertypen erkennen und auf sie eingehen
  • Umgang mit schwierigen Trainingssituationen (u.a. Störungen, Veränderung unterstützen)


zurück nach oben

Modul 4: Kommunikation und Moderation (3 Tage)

Dieses Modul legt den Fokus auf Ihre Kompetenz im Steuern von Gruppen. Sie lernen, Diskussions- und Entscheidungsprozesse zeiteffizient und zielführend zu begleiten, ohne dabei eine eigene Position zu beziehen. Als Moderator haben Sie alle Teilnehmer im Blick und erreichen Beschlüsse, die von allen Beteiligten getragen werden.

Im Training
  • Aufbau und Ablauf von Moderationen
  • Moderationstechniken (u.a. Fragetechniken)
  • Gruppengespräche begleiten: Themen strukturieren und klären, Dinge auf den Punkt bringen, Auswege aus Sackgassen aufzeigen, Komplexität reduzieren
  • Kommunikationsmodelle (z.B. Schulz von Thun)
  • Ad-hoc Visualisierung von Prozess und Ergebnissen
  • Durchführung einer eigenen Moderation mit Feedback zu Teilnehmersteuerung und Auftreten

Modul 5: Gruppendynamik (3 Tage)

Lernprozesse und Gruppen besitzen ihre eigene Dynamik. Für Trainer ist es wichtig, solche Prozesse verstehen, erkennen und steuern zu können. Neben der Vermittlung von gruppendynamischen und praktischen Ansätzen zur Gruppensteuerung nutzen wir in diesem Block die eigene Gruppe als soziales Lernfeld, um gruppendynamische Prozesse sichtbar und erlebbar zu machen.

  • Kommunikation und Interaktion im sozialen System Gruppe
  • Rollen in Gruppen
  • Gruppenphasen und Gruppendynamik
  • Gestaltung und Leitung von Gruppenprozessen
  • Umgang mit Konflikten im Training sowie Interventionstechniken

 

Modul 6: Abschlusskolloquium (3 Tage)

Am Ende der einjährigen Ausbildung sind Sie in der Lage, Seminare zu konzipieren und durchzuführen. Im Abschlusskolloquium wird die Erreichung der diesbezüglich im Ausbildungskonzept angelegten Lernziele überprüft. Jeder Teilnehmer erstellt dazu im Vorfeld eine schriftliche Abschlussarbeit. Die schriftliche Abschlussarbeit umfasst die Konzeption eines kompletten Trainings sowie die Zusammenstellung aller Medien und Lernmittel. Im Kolloquium selber führen Sie im Rahmen der bekannten Ausbildungsgruppe eine Probetrainingssequenz aus der eingereichten Abschlussarbeit durch. Die Ausbildungsgruppe ist in diesen drei Tagen durchgängig anwesend (auch bei den Feedbackrunden). Am Ende des Abschlusskolloquiums feiern wir den Abschluss als auch den Abschied.

  • Durchführung einer Probetrainingssequenz aus der eingereichten Abschlussarbeit durch alle Teilnehmer
  • Feedback und Bewertung durch die beiden Abschlussprüfer zur Abschlussarbeit sowie zur Probetrainingssequenz
  • Abschlussfeierlichkeit


zurück nach oben

Zertifizierung

Sie erhalten nach erfolgreicher Abschlusspräsentation ein Zertifikat des „Instituts für die Entwicklung personaler und interpersonaler Kompetenzen" (INeKO) an der Universität zu Köln unter der Benennung der Ausbildungsschwerpunkte und der erbrachten Leistungen.


Train The Trainer Ausbildungsleitung und Trainerprofile

Die Ausbildungsleitung obliegt Univ.-Prof. Dr. Egon Stephan (geschäftsführendes INeKO Vorstandsmitglied) sowie Martina Ciupka. Darüber hinaus sind weitere Profi-Trainer aus der Trainings- und Beratungsszene sowie Impulsgeber zu ausgewählten Sonderthemen an der Umsetzung beteiligt, so dass Sie zu jedem Thema von besonders qualifizierten Dozenten ausgebildet werden. Das Ausbilder- und Prüfungsteam umfasst wissenschaftliche Dozenten, angestellte Personalentwickler aus der Industrie, selbständige Trainer sowie Leiter von Weiterbildungseinrichtungen. Durch diese Kombination lernen Sie aktuelle wissenschaftliche Theorien und Konzepte sowie nötiges Praxis- und Systemwissen kennen, um erfolgreich tätig sein zu können. Neben der Qualifikation und dem „Background“ unserer Ausbilder liegt unser Fokus darauf, Ihnen möglichst unterschiedliche „Trainer-Typen“ an die Seite zu stellen, so dass Sie aus einem breiten Spektrum an Erfahrung und Arbeitsweise für sich wählen und schöpfen können. con_infoTrainerprofile ansehen

 

Trainer Ausbildung - Ausbildungsverlauf und Veranstaltungsort

Die Ausbildung Geprüfter Trainer des INeKO umfasst fünf aufeinander aufbauende Module sowie ein dreitägiges praxisbezogenes Abschlusskolloquium. Die Seminar-Module sind in lernförderlichen Abständen gewählt, so dass die Trainingsinhalte zwischen den Modulen vertieft und in den Arbeitsalltag integriert werden können. Jährlich starten drei Ausbildungsgruppen: Zwei Gruppen finden unter der Woche (Mo-Fr) statt und bei einer Gruppe wird jeweils das Wochenende (Sa-So) in die Module integriert.

Die Ausbildungsabschnitte beginnen jeweils am ersten Tag um 10.00 Uhr (an den darauf folgenden Tagen um 9:00 Uhr) und enden um 17:30 Uhr (am letzten Tag um 16.30 Uhr).
Veranstaltungsort der einzelnen Ausbildungsmodule ist jeweils Köln; die con_infoRäumlichkeiten des INeKO-Instituts befinden sich ca. 15 Minuten vom Kölner Stadtzentrum entfernt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine Anfahrtsbeschreibung sowie eine Liste ortsnaher Hotels/Pensionen zu.


Zusatzangebot für Trainer


infoMarketing und Positionierung - Optimieren Sie Ihren Auftritt als Trainer / Berater / Coach


 

Hinweis: Um die Lesbarkeit zu vereinfachen, wird auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form verzichtet. Wir möchten deshalb darauf hinweisen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form explizit als geschlechtsunabhängig verstanden werden soll.

zurück nach oben