Train the Trainer

Berufsbegleitende Ausbildung zum Geprüften Trainer (m/w)

In unserer Train the Trainer-Ausbildung erwerben Sie essenzielle didaktische und pädagogische Kompetenzen, um Seminare kompetent und lernförderlich zu planen und zu leiten. Neben einer soliden theoretischen Wissensvermittlung zu den Themen Konzeption, Präsentation, Visualisierung, Methodik, Moderation u.v.m. steht vor allem der praktische Kompetenzerwerb im Trainingsbereich im Vordergrund. Auch bei großer Vorerfahrung können Sie in der Zusammenarbeit mit unseren erfahrenen Trainern_innen und Teilnehmern_innen Ihre Kompetenzen wesentlich erweitern.

Ihre Investition:

3.780,-€¹

Komplettpreis; Mwst. fällt nicht an!
¹ Regulärer Preis: 4.200,-€
– ohne Nutzung des Frühbucherrabatts i.H.v. 420,-€

    • Ausbildungsort: INeKO Institut (Köln)
    • 19 Ausbildungstage (je 8 Stunden)
    • Gruppengröße: 8 – 14
    • Zertifikat mit Siegel der Universität zu Köln

Rahmenbedingungen der Ausbildung

Zeitraum

Die Ausbildung Geprüfter Trainer des INeKO umfasst fünf aufeinander aufbauende Module sowie ein dreitägiges praxisbezogenes Abschlusskolloquium. Die Seminar-Module sind in lernförderlichen Abständen gewählt, so dass die Trainingsinhalte zwischen den Modulen vertieft und in den Arbeitsalltag integriert werden können.

Dauer

Die Ausbildungsabschnitte beginnen jeweils am ersten Tag um 10.00 Uhr (an den darauf folgenden Tagen um 9:00 Uhr) und enden um 17:30 Uhr (am letzten Tag um 16.30 Uhr).

Ausbildungsort

Die Ausbildung findet in unseren Seminarräumen auf 1.200 qm im INeKO Institut in Köln-Ehrenfeld statt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten zu – sprechen Sie uns darauf an.

Ihre Dozenten

Martina Ciupka

Martina Ciupka

Leitungsteam

Profil
Univ.-Prof. Dr. Egon Stephan

Univ.-Prof. Dr. Egon Stephan

Gesamtleitung

Profil
Moritz Nestle

Moritz Nestle

Dozent

Profil
Fadja Ehlail

Fadja Ehlail

Dozentin

Profil
Klaus Scheuble

Klaus Scheuble

Dozent

Profil
Dirk Schulte

Dirk Schulte

Dozent

Profil

PDF-Downloads

Für die Offline-Lektüre oder zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber erhalten Sie hier, die auf dieser Seite aufgeführten Informationen und darüber hinaus weiterführendes Material rund um das Thema Train the Trainer, als PDF zum Download.

   Informationsbroschüre

   Anfahrt & Parken


Modultermine

   TA1802

   TA1807

   TA1901

   TA1905

Rabatt & Fördermöglichkeiten

Fördergelder der Bundesländer, Bildungsschecks und Ratenzahlung sind nach Vereinbarung möglich. Zu den verschiedenen Rabattierungsmöglichkeiten, z.B. Frühbucherrabatt oder Anmeldung von Kleingruppen u.ä., beraten wir Sie gerne auf Anfrage.

Studierende

In jeder Gruppe stellen wir einige wenige Plätze Studierenden zur Verfügung, die von uns durch einem besonderen Rabatt gefördert werden. Darüberhinaus werden Studierende der Universität zu Köln, der Hochschule Provadis und der Hochschule Fresenius von uns besonders unterstützt: Bitte rufen Sie uns zu den Details an, wir beraten Sie gern.__0221 – 589 785 31

Bildungsurlaub

Teilnehmer aus NRW

Das INeKO ist als Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung im Sinne des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes (AWbG)  staatlich anerkannt und wird von der Bezirksregierung Köln auf der Liste der anerkannten Einrichtungen  geführt. Bei Ihrem Arbeitgeber in NRW haben Sie Anspruch auf Bildungsurlaub (Online-Liste des Landes NRW: hier).Bei Fragen können Sie sich außerdem an das Infotelefon des Landes NRW zur beruflichen Weiterbildung wenden: _0211 – 837-1929

Andere Bundesländer

Die Regelungen für den Bildungsurlaub unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. Für Niedersachsen, Baden-Württemberg, Saarland, Thüringen und Hessen haben wir die grundsätzliche Bewilligung für die Anerkennung erhalten. Für alle weiteren Bundesländer ist eine individuelle Beantragung notwendig — sprechen Sie uns hierzu einfach an.

INeKO Service:_ 0221 – 589 785 31

__Hinweis

Bei Ausbildungen, die sich über den Jahreswechsel erstrecken, ist es möglich 2 x 5 Tage Bildungsurlaub zu beantragen.
2018
2019
TA180213. Feb.TA190122. Jan.
TA180712. Jul.TA190516. Mai
 

Offene Plätze     |  Warteliste      |  Ausgebucht     |  Terminblätter als PDF  

 Lesezeit: ca. 8 – 10 Minuten

Modul 1: Auftragsklärung und Konzeption (4 Tage)

Neben dem Kennenlernen der Ausbildungsgruppe geht es in diesem ersten Modul darum, ein Grundverständnis von Rolle und Haltung des Trainers zu bekommen. Sie erhalten einen Überblick, wie ein Trainingsprozess vom ersten Kundenkontakt bis hin zur Trainingsevaluation aussehen kann. Ausgestattet mit didaktischem und konzeptionellem Grundwissen füllen Sie Ihren „Methodenkoffer“ und üben sich zunächst in Kleingruppen in ersten Mini-Trainings.
  • Rolle(n), Kompetenzfelder und Haltung des Trainers
  • Der „Trainingsprozess“: Auftragsklärung, Ableitung von Lernzielen, Konzeption, Seminardurchführung, Lerntransfer und Erfolgskontrolle
  • Wie funktioniert Lernen und Lehren?
  • Arbeitsformen und Methoden für unterschiedliche Trainingsphasen
  • Konzeption und Durchführung eines Mini-Trainings mit Reflexion/Feedback zu Konzept, Teilnehmersteuerung und Auftreten

Modul 2: Präsentation, Visualisierung & Improvisation (3 Tage)

Egal, ob man als Trainer einen Akquisetermin mit einem Kunden hat oder die „klassische“ Wissensvermittlung gefragt ist: das Präsentieren ist „die zentrale Methode“ und gehört zu den Basiskompetenzen, über die ein guter Trainer souverän verfügen sollte. In diesem Modul lernen Sie, authentisch, präzise und klar sowie mit Freude am Thema eigene Lehrinhalte darzustellen. Sie werden sowohl eine spontane wie eine vorbereitete Präsentation durchführen (mit Videoaufzeichnung) und danach Feedback zu Ihren individuellen Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten erhalten. So üben Sie den Umgang mit unvorhergesehenen Situationen und reflektieren selbstkritisch Ihre innere und äußere Haltung.
  • Zielgruppengerechte Vorbereitung von Impulsvorträgen
  • Komplexe Sachverhalte anschaulich darstellen
  • Anschauliches Visualisieren von Inhalten und themenspezifische Medienauswahl
  • Das Publikum überzeugen: Gehör finden, verständlich vortragen und überzeugen
  • Zusammenhänge zwischen innerer Haltung und äußerer Haltung erkennen
  • Stärkung des eigenen Stils und Mut zu authentischem Auftreten
  • Flexibilität als Voraussetzung für gelungene Präsentationen
  • Perspektivwechsel und Selbstreflektion durch strukturiertes Feedback

Modul 3: Methodenwerkstatt (3 Tage)

Nach Modul 1 und 2 sind Sie bereits in der Lage selbstständig ein Seminar zu konzipieren und haben einen Überblick über zahlreiche Lehrmethoden gewonnen. In diesem Modul können Sie Ihren Methodenkoffer weiter füllen und einzelne Methoden vertiefen. Sie werden Probesequenzen aus selbstkonzipierten Trainings testen und auf diese Weise herausfinden, welche Methoden Ihnen liegen und zu Ihnen passen.
  • Vertiefung Konzeption
  • Vertiefung Methodik (z.B. Kollegiale Fallberatung, Rollenspiele)
  • Durchführung einer Trainingsprobesequenz mit Reflexion und Feedback zu Konzept, Inhalt, Teilnehmersteuerung sowie Auftreten (auf Wunsch mit Videofeedback)
  • Verschiedene Teilnehmertypen erkennen und auf sie eingehen
  • Umgang mit schwierigen Trainingssituationen (u. a. Konflikte in der Gruppe, Widerstände gegen Veränderung)

Modul 4: Kommunikation und Moderation (3 Tage)

Dieses Modul legt den Fokus auf Ihre Kompetenz im Steuern von Gruppen. Sie lernen, Diskussions- und Entscheidungsprozesse zeiteffizient und zielführend zu begleiten, ohne dabei eine eigene Position zu beziehen. Als Moderator haben Sie alle Teilnehmer im Blick und erreichen Beschlüsse, die von allen Beteiligten getragen werden.
  • Aufbau und Ablauf von Moderationen
  • Moderationstechniken (u. a. Fragetechniken)
  • Gruppengespräche begleiten: Themen strukturieren und klären, Dinge auf den Punkt bringen, Auswege aus Sackgassen aufzeigen, Komplexität reduzieren
  • Kommunikationsmodelle (z. B. Schulz von Thun)
  • Ad-hoc Visualisierungen von Prozessen und Ergebnissen
  • Durchführung einer eigenen Moderation mit Feedback zur Teilnehmersteuerung und zum Auftreten

Modul 5: Gruppendynamik (3 Tage)

Gruppen und Lernprozesse besitzen ihre eigene Dynamik. Für Trainer ist es wichtig, solche Prozesse erkennen, verstehen und steuern zu können. Neben der Vermittlung von gruppendynamischen und praktischen Ansätzen zur Gruppensteuerung nutzen wir in diesem Block die eigene Gruppe als soziales Lernfeld, um gruppendynamische Prozesse sichtbar und erlebbar zu machen.
  • Kommunikation und Interaktion im sozialen System der Gruppe
  • Rollen in Gruppen
  • Gruppendynamik und Gruppenphasen
  • Gestaltung und Leitung von Gruppenprozessen
  • Umgang mit Konflikten im Training sowie geeignete Interventionstechniken

Modul 6: Abschlusskolloquium (3 Tage)

Am Ende der einjährigen Ausbildung sind Sie in der Lage,  anspruchsvolle Seminare zu konzipieren und durchzuführen. Im Abschlusskolloquium wird das Erreichen der im Ausbildungskonzept angelegten Lernziele überprüft. Jeder Teilnehmer erstellt dazu im Vorfeld eine schriftliche Abschlussarbeit. Diese umfasst die Konzeption eines kompletten Trainings im Umfang von zwei Tagen sowie die Zusammenstellung aller einzusetzenden Medien und Lehrmittel.Im Kolloquium führen Sie im Rahmen der eigenen Ausbildungsgruppe eine Probetrainingssequenz aus Ihrer vorgelegten Gesamtkonzeption durch. Ihre Gruppe ist in diesen drei Tagen durchgängig anwesend (auch bei den Feedbackrunden). Jeder Teilnehmer absolviert die folgenden Schritte:
  • Durchführung einer Probetrainingssequenz aus der eingereichten Abschlussarbeit durch alle Teilnehmer
  • Feedback und Bewertung durch die beiden Abschlussprüfer zur Abschlussarbeit sowie zur Probetrainingssequenz
Nach dem Kolloquium zur letzten Lehrprobe und dem Verleihen der Zertifikate feiern wir gemeinsam den Abschluss.

Eckdaten

Ihre Dozenten

Martina Ciupka

Martina Ciupka

Leitungsteam

Profil
Univ.-Prof. Dr. Egon Stephan

Univ.-Prof. Dr. Egon Stephan

Gesamtleitung

Profil
Moritz Nestle

Moritz Nestle

Dozent

Profil
Fadja Ehlail

Fadja Ehlail

Dozentin

Profil
Klaus Scheuble

Klaus Scheuble

Dozent

Profil
Dirk Schulte

Dirk Schulte

Dozent

Profil

Rahmenbedingungen der Ausbildung

Zeitraum Die Ausbildung Geprüfter Trainer des INeKO umfasst fünf aufeinander aufbauende Module sowie ein dreitägiges praxisbezogenes Abschlusskolloquium. Die Seminar-Module sind in lernförderlichen Abständen gewählt, so dass die Trainingsinhalte zwischen den Modulen vertieft und in den Arbeitsalltag integriert werden können.Dauer Die Ausbildungsabschnitte beginnen jeweils am ersten Tag um 10.00 Uhr (an den darauf folgenden Tagen um 9:00 Uhr) und enden um 17:30 Uhr (am letzten Tag um 16.30 Uhr).AusbildungsortDie Ausbildung findet in unseren Seminarräumen auf 1.200 qm im INeKO Institut in Köln-Ehrenfeld statt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten zu – sprechen Sie uns darauf an.

PDF-Downloads

Für die Offline-Lektüre oder zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber erhalten Sie hier, die auf dieser Seite aufgeführten Informationen und darüber hinaus weiterführendes Material rund um das Thema Train the Trainer, als PDF zum Download.

   Informationsbroschüre

   Anfahrt & Parken


Modultermine

   TA1802

   TA1807

   TA1901

   TA1905

Rabatt & Fördermöglichkeiten

Fördergelder der Bundesländer, Bildungsschecks und Ratenzahlung sind nach Vereinbarung möglich. Zu den verschiedenen Rabattierungsmöglichkeiten, z.B. Frühbucherrabatt oder Anmeldung von Kleingruppen u.ä., beraten wir Sie gerne auf Anfrage.Studierende: In jeder Gruppe stellen wir einige wenige Plätze Studierenden zur Verfügung, die von uns durch einem besonderen Rabatt gefördert werden. Darüberhinaus werden Studierende der Universität zu Köln, der Hochschule Provadis und der Hochschule Fresenius von uns besonders unterstützt: Bitte rufen Sie uns zu den Details an, wir beraten Sie gern.__0221 – 589 785 31

Bildungsurlaub

Teilnehmer aus NRW

Das INeKO ist als Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung im Sinne des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes (AWbG)  staatlich anerkannt und wird von der Bezirksregierung Köln auf der Liste der anerkannten Einrichtungen  geführt. Bei Ihrem Arbeitgeber in NRW haben Sie Anspruch auf Bildungsurlaub (Online-Liste des Landes NRW: hier).Bei Fragen können Sie sich außerdem an das Infotelefon des Landes NRW zur beruflichen Weiterbildung wenden: _0211 – 837-1929

Andere Bundesländer

Die Regelungen für den Bildungsurlaub unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. Für Niedersachsen, Baden-Württemberg, Saarland, Thüringen und Hessen haben wir die grundsätzliche Bewilligung für die Anerkennung erhalten. Für alle weiteren Bundesländer ist eine individuelle Beantragung notwendig — sprechen Sie uns hierzu einfach an.

INeKO Service:_ 0221 – 589 785 31

__Hinweis

Bei Ausbildungen, die sich über den Jahreswechsel erstrecken, ist es möglich 2 x 5 Tage Bildungsurlaub zu beantragen.